Staatliche Förderung von Wärmepumpen

Wärmepumpen Förderung

Die elektrisch angetriebene Wärmepumpe wird seit dem 1. Januar 2008 vom Bund gefördert! Ausserdem sind im Neubau seit dem 01.01.2009 Erneuerbare Energien Pflicht. Die Höhe der Förderung bemisst sich nach der beheizten Fläche Ihres Gebäudes.


Für Luft/Wasser-Wärmepumpen im Neubau und somit für Altherma gilt: 5 Euro/m² (maximal 850 Euro), bei mehr als zwei Wohneinheiten 10% der nachgewiesenen Nettoinvestition.
Förderfähig sind effiziente Wärmepumpen für die Warmwasserbereitung und die Bereitstellung des Heizwärmebedarfs eines Gebäudes.

VORAUSSETZUNGEN

  • Einbau eines Strom- und Wärmemengenzählers für elektrisch angetriebene Wärmepumpen zur Bestimmung der Jahresarbeitszahl gemäß VDI 4650.
  • Vorliegen einer Fachunternehmererklärung mit folgenden Inhals: Nachweis einer Jahresarbeitszahl von mindestens 3,5 im Neubau und 3,3 im Gebäudebestand bei der Altherma Luft/Wasser-Wärmepumpen.
  • Der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage wurde durchgeführt. Die Heizkurve der Heizungsanlage wurde an das entsprechende Gebäude angepasst.

Weitere Informationen

Weitere Infos zum Förderantrag finden Sie auf der Webseite der BAFA.